Lasertag, Lasergame, iCombat … Unterschied?

Eingetragen bei: Allgemeine News | 0

Was ist der Unterschied zwischen Lasertag, iCombat Entertain, Tactical und Lasergame?


Wenn man nicht so im Thema steckt, wie wir, dann ist der Unterschied zwischen den Lasertag-Systemen nicht sofort erkennbar.
Wir haben versucht, es mit den Fotos der Spieler mit Equipment deutlich zu machen, aber das genügt vermutlich nicht.
Daher haben wir hier eine übersichtliche Darstellung der Lasertag-Systeme erstellt, die den Unterschied verdeutlichen soll.

Gleich als Start: Lasergame ist kein einzelnes Lasertag System (mehr) – es ist nur noch der Name der Firma. Wir bieten verschiedene Lasertag-Spiele mit unterschiedlicher Ausrüstung an. Daher schien es uns sinnvoll, den Firmenname Lasergame Berlin weiter bei zu behalten, nachdem wir das Hi-Tech Equipment aus dem Programm genommen haben. Diese Variante von Lasertag nannten wir damals Lasergame.

Hi-Tech ist zwar in Berlin noch an einem Standort (anderer Betreiber) in Benutzung, jedoch technisch weitestgehend veraltet.  Wir haben es durch das wesentlich modernere, kabellose und funkbasierte System von iCombat Entertain ersetzt.

Der große Unterschied bei Lasergame Berlin

Wir bieten Lasertag für jede Zielgruppe. Mit jedem Schritt wird das Erlebnis realistischer und damit steigen auch die Teilnahmeanforderungen.
Bei Lasergame Berlin sind wir der Auffassung, das Lasertag zwar ein Familien-Spaß ist, allerdings gilt das nur eingeschränkt für die schwereren und realistischen Geräten von iCombat. Hier haben wir Altersgrenzen gesetzt, die sich an denen von Computerspielen und Filmen orientieren. Für Kinder unter 16 sind diese Geräte nicht geeignet.

Beim klassischen, bunten Fun-Lasertag hatten wir lange eine Freigabe ab 12 Jahren. Auch jetzt mit der neuen Freigabe ab 140 cm Körpergröße empfehlen wir ein Mindestalter von 10 Jahre, um sämtliche Inhalte des Spiels zu verstehen und sinnvoll zu verarbeiten.

 

Mindestgröße Mindestalter LasertagLasertag – klassisches Lasertag für Fun und Action

iCombat Entertain – realistischer & taktischer

iCombat Tactical – sehr realistisch mit Elektroschock

Kurzbeschreibung
  • Klassisches Lasertag mit blinkenden Westen, sichtbaren Laserstrahlen und Fokus auf Spaß.
  • Diese Variante wird in Berlin am häufigsten Angeboten. Bei uns mit dem Lasertag-System Helios Pro, das mit seinen modernen Features hervor sticht. Lasertag ist bei uns ohne Altersbegrenzung spielbar – jedoch muss eine Mindestgröße von 1,40m erreicht sein, damit das Equipment bequem spielbar ist. Wer noch keine 1,40 m groß ist, jedoch bereits 12 Jahre alt, darf dennoch spielen. Demnach sind hier auch Familien und Kids ab ca. 10 Jahren in den gemischten Matches anwesend.
  • Lasertag für Erwachsene könnte man bei dieser realistischeren Variante sagen.
  • iCombat Entertain ersetzt bei uns das veraltete Hi-Tech System. Es ist realistischer gestaltet und daher erst ab 16 Jahren spielbar. Mit kabellosen Sensoren und Funkverbindung zum Spiele-PC ist es moderner und bequemer, als andere Semi-Realistische Systeme in Berlin. Es gibt keinen sichtbaren Laserstrahl. Buchungen mit diesem System sind in jedem Fall “kinderfrei” und können leichter “exklusiv” gebucht werden.
  • Wir nennen es das realistischste Lasertag System der Welt – nicht ohne Grund hat es eine 18er Freigabe.
  • Wer sonst Paintball oder Airsoft spielt und Lasertag für einen Kindergeburtstag hält, der sollte iCombat Tactical mal ausprobieren. Mit gasbetriebenem Rückstoß, der größten Anzahl an Sensoren und einem optionalen Elektroschock bei Treffern ist das Erlebnis mit Lasertag kaum zu vergleichen. Das Lasertag-System stellt aber auch besondere Anforderungen an die Taktik und Spieler – einfach wild los rennen ist hier nicht so gefragt. Allerdings kommt es am Ende meist trotzdem dazu ;)
Ausrüstung
  • Klassische Weste mit kabelgebundenem Phaser
  • Bequeme Weste und leichter Phaser aus Kunststoff
  • Pew-Pew Lasersounds
  • Bunte LEDs zur Teameinteilung
  • Fetter grüner Laserstrahl
  • Großes Touch-Display
  • Sicherheits-Features zum Schutz der Spieler
  • Metall-Phaser mit Kunststoff-Mantel
  • Red-Dot Zielvisierung statt Laserstrahl
  • Modelle mit verstellbaren Schulterstützen
  • Schussgeräusche über Lautsprecher im Phaser
  • Kabellose Sensoren am Kopf (Stirnband – kein Helm)
  • Hygiene durch persönliches, frisches Stirnband
  • Metall-Waffen mit realistischem Look und Gewicht
  • Wechselmagazine mit einstellbarer Größe
  • Verstellbare Schulterstütze
  • Red-Dot Zielvisierung statt Laserstrahl
  • Schussgeräusche / Rückstoß durch CO2 Blowback
  • Schock-Gürtel mit 5 Stufen – Vibration möglich
  • Kabellose Sensoren am Kopf und Oberkörper
  • Hygiene durch persönliches, frisches Stirnband
Besonders geeignet für
  • Geburtstagsfeiern indoor
  • Schulklassen auf Klassenfahrt oder Wandertag
  • Familien und Freundeskreise
  • Sportvereine und Mannschaften
  • Gemischte Gruppen
  • Funsportler
  • Junggesellenabschiede (JGA)
  • Teambuildings mit Arbeitskollegen
  • Gamer und alle, die es realistischer mögen
  • Studentengruppen
  • Mannschaftssportler
  • Exklusive und gemischte Gruppen
  • Junggesellenabschiede (JGA)
  • Gamer, die ihre Grenzen testen wollen
  • Paintballer, Airsoftler
  • Geübte Lasertag-Spieler
  • Bundeswehr, Polizei etc.
  • Exklusive Gruppen
Größter Unterschied
  • Familenfreundlich und leicht zu bedienen
  • Gewaltfreie Spaßvariante
  • Einfachster Einstieg
  • Größte Spielauswahl
  • Ideale Mischung aus Fun und Realismus
  • Lasertag für Erwachsene
  • Zielen aus der Hüfte wird nicht funktionieren
  • Trefferzone Kopf und Schussgeräusche
  • Realistischstes Lasertag-System am Markt
  • Sehr intensives Erlebnis mit hohem Adrenalinpegel
  • Anspruchsvolles Gameplay und Bedienung
  • Höchster Anspruch ans Teamplay

Welche Variante von Lasertag empfehlt ihr denn nun?

Wir bei Lasergame Berlin sagen immer: Play Lasertag your way. L(i)ebe den Unterschied!

Es kommt halt darauf an, wie oft ihr schon gespielt habt und worin für euch der Spielspaß besteht.
Für viele Gruppen ist allein schon die Altersbeschränkung ein klares Kriterium.
Ist ein Spieler unter 16 – bleibt nur Lasertag. Ist ein Spieler unter 18 ist iCombat Tactical nicht möglich.

Bei gemischten Gruppen, würden wir empfehlen, mit Lasertag zu starten und zu schauen, wie es sich anfühlt.
Die klassische Variante ist bekannt aus Film und Fernsehen und oftmals der kleinste gemeinsame Nenner, den alle in der Gruppe gut finden können.
Nicht jeder ist Fan von der Idee, auf andere zu schießen – nicht jeder mag realistische Waffen. Lasertag ist so “weit weg” von realistischen Szenarien, dass man hier eher an Star Wars oder Fangen spielen denkt.
Damit ist Lasertag also auch etwas für Spieler, die Spaß an Gewalt weit von sich weisen.

Sind alle Spieler der Gruppe alt genug (über 16 Jahre) und haben Lust auf ein Experiment? Dann bucht beim nächsten Besuch eine Runde iCombat Entertain.
Im blödesten Fall merkt ihr, dass euch die Fun-Variante doch besser passt, als die etwas herausfordernde und taktischere Version.

Alle 3 Systeme haben ihren Reiz und es gibt nicht eine “Kinderversion” und eine “zu krasse Variante” – nein, man kann bei jeder Version Spaß haben, wenn man sie vorurteilsfrei und entspannt angeht.